EMA Training mit modulierter Mittelfrequenz

Stromtraining: EMA statt EMS

EMS bedeutet ‚elektrische Muskelstimulation‘ – EMA bedeutet ‚elektrische Muskelaktivierung‘. Grundsätzlich geht es in beiden Fällen darum, mit Strom Muskelkontraktionen zu bewirken. Tut man dies mit sogenanntem Reizstrom (also niederfrequentem Strom) dann bezeichnet man das traditionell als EMS. Hier werden die motorischen Nerven gereizt, was schließlich zur Muskelkontraktion führt.

 

Vorteile von EMA Training:

  • Muskelaktivierung statt Muskelstimulation
  • Direkte Ansteuerung der Muskelzellen
  • Vermeidung von Mikroverletzungen wie bei herkömmlichen EMS Geräten

 

Elektrische Muskelaktivierung (EMA) vs. Elektrische Muskelstimulation (EMS)

Nutzt man hochwertigen Mittelfrequenzstrom (was technisch aufwendiger ist und daher bei anderen Geräten wenig verbreitet) spricht man bevorzugt von EMA. Die Modulation der Mittelfrequenz erlaubt es Muskelzellen quasiphysiologisch zu aktivieren und so zur Kontraktion zu bringen, ohne die Nerven zu reizen. EMA hat aber weitere Vorteile gegenüber den herkömmlichen EMS Geräten. So zum Beispiel die Zellaktivierung sowie eine Tiefen- und Volumenwirkung. So dienen die Begriffe EMS und EMA als Abgrenzung.

 

Hochwertiges Trainingsgerät statt Lifestyleprodukt

Aktivieren statt reizen: Wer eine gesunde strombasierte Trainingsmethode für Praxis oder Studio sucht, wird beim Ganzkörpertrainingssystem BIXPACK-Training fündig. Wir benutzen in unseren Studios die medizinisch zugelassenen Geräte von AmpliTrain®. Die Innovation ‚Made in Germany‘ verfügt exklusiv über eine einzigartige modulierte Mittelfrequenz, mit der quasiphysiologische Impulse in fast jedes Gewebe gesetzt werden können und somit eine optimale Tiefenwirksamkeit erreicht werden kann. In Kombination mit der langjährigen Trainingserfahrung unserer Partner, die alle aus dem Leistungssport kommen, kannst Du bei uns sicher sein, dass Du Deine Ziele sicher, schnell und einfach erreichst.

 

top-tipp-icon

 

 

Aufwärmhilfe
Vor dem Training eine wärmende Salbe für die Durchblutung der Muskulatur.
Nach dem Training ein kühlendes Gel zur schnelleren Regeneration.